Die Umsetzung des 3. EU Binnenmarktpaketes wird durch das Gas Target Model weiter transformiert. Neue europäische Richtlinien und Umsetzungsvorgaben, Network Codes, von ACER, ENTSOG und nationalen Regulatoren verändern weiterhin die Aufgabenstellungen und die Geschäftsmodelle der Transportnetzbetreiber.

Zentrale Themen sind

  • Kapazitätsmanagement
  • Netzzugangsmanagement (Auktionsplattformen)
  • Bilanzierung
  • Nominierungsmanagement
  • Regelenergiemanagement
  • Tarifierung von Kapazitäten
  • Tarifierung der Bilanzierung
  • Transnationale Kooperation zwischen Netz-, Speicherbetreibern
  • Konvergenz von Strom und Gas in der IT
  • Investitionen in Power to Gas, in Leitungen oder Netzkopplungen im EU-Verbundnetz
  • Intelligente Netze (als Strom TSO)
  • Outsourcing /Insourcing von Leistungen und Assets

Die Konvergenz der Regelungen zwischen Strom und Gas als auch der durch die nationale Regulation erzeugte Kostendruck zwingt Transportnetzbetreiber zur Aufgabe der traditionellen Spartentrennung.